Marlies Müller  

Schamanisch Praktizierende

Spirituelle Wirbelsäulen-Energetik / Geistige Balance

Besprechen von Gürtelrosen und Warzen

Reiki Meister / Lehrerin

Karten legen

Spirituelle Lebensberatung

 
line decor
Impressum    Datenschutz    Kontakt         
line decor

 
 
 

 
 

Zitate

 

Perlen

Hüll dich tief in dein Muschelsein

öffne deine Schale jedem Sonnenstrahl

spüre tief die Sandkörner des Schmerzes

und forme aus ihnen edle Perlen

freue dich an ihrem sanften Schein

silbermatt glänzende Tränentropfen

mild wie der Mond am Himmelszelt

ohne verletzende Ecken und Kanten

abgerundet von den Wellen der Zeit

kostbar erworbener Glanz

Schönheit aus dem Schmerz geboren.

 

Liebe ist kein Zufall
einer lenkt unsre Pfade
einer kreuzt unsre Wege
bringt Menschen zusammen
an unsichtbaren Fäden
lässt Seit’ an Seite gehen
und Wege bestehen
durch Freude und Leid.
Liebe ist kein Zufall
sie ist, weil sie sein soll
und wo sie sein soll
und was sie sein soll
größter Reichtum und
größtes Gottesgeschenk
offenbart in jedem Du
das uns der Himmel schickt
empfangen in Dankbarkeit.

 

Bald, schon bald

Es ist nicht mehr weit

nur noch über diesen Hügel

dann um jene Kurve

ein wenig nach links

ein wenig nach rechts

und ein kleines Stückchen geradeaus

ein ganz winziges nur

du wirst sehen.

Hier, nimm meine Hand

ein paar Meter steiniger Weg

einige Schritte dunkler Wald

und dann

bald schon, so bald

wird es licht

und wir sind

am Ziel.

Keimkraft

Hoffnung kostet viel Kraft

in den Meeren der Weltverzweiflung

im warten auf den neuen morgen

im Parcours der Enttäuschungen

und doch

Elstern bauen scherzend ihr Nest

Winterbüsche treiben zarte Blätter

aus toten Pharaonengräbern

keimen Jahrtausendealte Samen

unendliche Kraft liegt im hoffen

Gute Gedanken

Gute Gedanken

kriechen ganz leise

von Herzen zu Herzen

kosen die tosenden Wogen

sie glätten und heilen

richten und weisen

tragen und wiegen.

Gute Gedanken

gottgegebene Boten

Weggefährten ins Morgen.

 

Es ist ...

In der Nacht ein Licht

In der Kälte ein Glühen

Im Schweigen ein Lied

In der Armut Reichtum

Im Verhungern Speise

In der Einsamkeit ein Du

Im Verzweifeln Hoffnung

Im Trauern Neubeginn

Im Stall ein Kind.

 

Ehrfurcht

Geh langsam, geh langsam,

dass dein Fuß auf keinen Käfer trete,

er ist dein Bruder.

Geh langsam, geh langsam,

dass dein Auge die fleißige Biene schaue,

sie ist deine Schwester.

Geh langsam, geh langsam,

dass deine Seele den Wind spüre,

er ist dein Schöpfergeist.

Geh langsam, geh langsam,

dass deine Nase die Erde rieche,

sie schenkt dir Leben.

Geh langsam, geh langsam,

dass dein Ohr das Lied der Vögel höre,

sie sind deine Geschwister.

Geh langsam, geh langsam,

dass dein Mund die Süße schmeckt

und das Lob der Schönheit singt.

Geh langsam, geh langsam,

dass deine Hand der ganzen Welt winke

und ihr euch liebend begegnet.

 

 

 

 

Versprechen

Irgendwer

sei unbesorgt

ganz sicher irgendwer

wird immer kommen

wenn der Weg versperrt ist

und im Dunkel liegt.

Irgendwer

wird deinen Pfad kreuzen

wenn du zu einsam bist.

Irgendwer

wird die Last mittragen

die dich erdrückt.

Irgendwer wird mitgehen

dir geschickt als Begleiter

immer

Mensch, Engel oder

Gott selbst

sei unbesorgt:

Irgendwer

wird da sein

den Stein fortwälzen

und du stehst wissend im Licht.

Lebendig lacht dein Herz.

 

 

Stationen des Lebens

Schritte Tag für Tag

Lange eilige

Voller Alltagshektik

Kleine zögernde

Voller Angst um

Heute und morgen

Verzweifelt fliehende

Vor Verfolgern

Und Unverständnis

Einsame – aber auch

Gemeinsame in

Freundschaft und Liebe

Sei sie auch grenzenhaft

Erfolgreiche durch

Schaffen in Freude

Fröhlich hüpfende

Durch das Wort

Und den Glauben

An das Wort.

Stationen des Lebens

Sind Schritte

Himmelwärts.

 

eingeschränkt

die frau müller hat einen Araber geheiratet

der ist aber sehr nett zu den Kindern

nebenan wohnte da ein türke

der war aber sonst sehr anständig

und bei meinem Cousin ging ein Jude in die klasse

der hat ihn aber immer abschreiben lassen

da ist so ein schwarzer im Fußballverein

der schießt aber richtig gute Tore

meine Putzfrau kommt aus Portugal

die ist aber sehr sauber und adrett

wie viele grenzen

doch das kleine wort

aber

schaffen kann

aber sonst verstehen wir uns gut

 

Maria Sassin geb. 1963

 

Genau genommen leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart, die meisten Menschen bereiten sich darauf vor, demnächst zu leben.

Swift

Beginne damit, das Nötigste zu tun. Dann tue das Mögliche und plötzlich tust Du das Unmögliche.

Verfasser unbekannt

Wir bekommen nicht immer was wir möchten,
wir bekommen immer was wir brauchen, um uns zu entwickeln     

Verfasser unbekannt

                                 

Wer denkt oder sagt: "Ich kann nicht", setzt sich selbst Grenzen.
Denke an die Hummel.
Die Hummel hat eine Flügelfläche von 0,7 Quadratzentimeter, bei einem Gewicht von 1,2 Gramm. Nach den bekannten Gesetzen der Flugtechnik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht, sie fliegt einfach.

Verfasser unbekannt

Die größte Freiheit des Menschen besteht nicht darin, das er tun und lassen kann was er will sondern, dass er nicht tun muß, was er nicht will. Verfasser unbekannt

Verfasser unbekannt

           

Zwei Wege boten sich mir dar. Ich ging den, der weniger begangen war.

Verfasser unbekannt

Du weißt schon alles,

Du brauchst es nur hervor zu holen

Du bist schon alles,

Sei Dir dessen nur bewußt

Du brauchst Dich nicht beeilen,

Du hast ewig Zeit

 

 

 

 

 

 


 
 
   

 



 

 

 Meine  Bitte an Sie:
Wenn Sie Zitate veröffentlicht haben wollen, nehmen Sie gern Kontakt  mit mir auf. Ich freue mich auf Ihre Inspiration. Danke